Homophobie und Religion

In zahlreichen Staaten wird Homosexualität nach wie vor kriminalisiert. Teilweise reichen die Strafen bis zur Hinrichtung. In Europa hat sich hinsichtlich der rechtlichen Situation von Homo-, Bi- und Transsexuellen während der letzten 40 Jahre viel getan. Dennoch stellen sich konservative Gruppierungen, u.a. auch aus dem religiösen Milieu, hartnäckig gegen eine vollständige Gleichstellung. Zum Thema Homophobie und Religion begrüßt Jorit D. Posset folgende Gäste bei sich im Studio: Johannes Wahala (Kath.Theologe & Psychotherapeut, Gründer der Beratungsstelle Courage) | Gorji Marzan (Professor an der BOKU Wien & Mitbegründer des Vereins Oriental Queer Organisation) | Ewa Dziedzic (Politikerwissenschaftlerin & Mitbegründerin der Vereine MiGaY und ViennaMix) | Mario R. Lackner (Dipl. Sexualpädagoge & Gründer des Beratungsstudios DAS!ALLES).

Teilen

Einbetten

Das Video wird mit einer Größe von 420 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Tags

Mehr aus dieser Sendereihe