Über Leib und Wurst

Studio Elektra ist zu Gast im Atelier von Elisabeth von Samsonow, welches ihr als biotechologisches Labor für die Leibforschung dient. Sie stellt dort Forschungs- oder Zweitkörper aus Holz her, von dem sie behauptet, es sei äquivalent mit dem Fleisch, welches insgesamt als gleich rätselhaft gelten muss. Sie nimmt sich in dieser Folge kritisch, aus der Warte ihrer biotechnologischen Praxis oder Bildhauerei das heisse Dauerthema vor, wie es sich mit dem Leib, wie mit der Inkarnation verhält. Glattes Fleisch, Fleischbrei, am besten in der Form der Wurst, macht den idealen Leib aus. Vielleicht wird deshalb so leicht, freudig und häufig zu dem Ausruf Zuflucht gesucht: Eh Wurst!

Teilen

Einbetten

Das Video wird mit einer Größe von 420 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Tags

Mehr aus dieser Sendereihe