Eine Auseinandersetzung mit der Hysterie in Wien um 1900, deren Hintergründen, Facetten und Effekten. Es wird beleuchtet, wie es zur Hysterie kam und wieso sie als Modell zur Erklärung der Seele so prominent wurde. Anschließend dreht sich alles um die Frage, was genau eigentlich unter Hysterie zu verstehen ist. Last, but not least erfahren wir u.a., dass die Hysterie der Kunst als Motiv und IdeengeberIn diente.

Teilen

Einbetten

Das Video wird mit einer Größe von 420 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Tags

Mehr aus dieser Sendereihe