Auf leisen Sohlen ins Gehirn

Die Neurolinguistin Elisabeth Wehling ist derzeit ein gefragter Talkshowgast, denn sie verfügt dank ihrer Forschungen über ein Werkzeug, das u.a. dabei hilft, Trumps Triumph besser zu verstehen. Im Medienquartett stellt sie ihr Konzept des politischen Framings anhand zum Teil schockierender Aussagen, wie  ”welfare is a rotten idea”, vor. Welche Begriffe welche Frames in unseren Gehirnen aktivieren, mit welchen bildgebenden Verfahren das mittlerweile auch sichtbar gemacht werden kann und welche Schlüsse wir aus diesen Erkenntnissen ziehen können, darüber spricht sie mit Richard Richter, Herlinde Pauer-Studer und Armin Thurnher.

Teilen

Einbetten

Das Video wird mit einer Größe von 420 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Tags

Mehr aus dieser Sendereihe