Medien.Politik

Die bevorstehende Medienenquete der Bundesregierung nimmt Das Medienquartett zum Anlass, um (wieder einmal) über die Frage nachzudenken, welche Rahmenbedingungen demokratieorientierte Medien und kritischer Journalismus brauchen würde. Armin Thurnher (Moderation) und die Medienjournalistin Anna Goldenberg sprechen dazu mit dem Salzburger Medienwissenschaftler Thomas Steinmaurer und fjum Geschäftsführerin Daniela Kraus unter anderem darüber, wer bei der Enquete worüber diskutieren sollte, womit der ”Schubumkehr in der Nachrichtennutzung” begegnet werden könnte, warum sich Medienförderung längst an den Inhalten und nicht an deren Ausspielung orientieren sollte, weshalb es weiterhin einen öffentlich rechtlichen Rundfunk braucht und wie die Chancen für ein Ende der unsäglichen Marktabgrenzung zwischen den Zeitungsverlegern und dem ORF stehen.

Teilen

Einbetten

Das Video wird mit einer Größe von 420 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Tags

Mehr aus dieser Sendereihe