"Faschismus AG": Griechenland und Europas rechtsradikaler Schatten

'"In Griechenland und anderen europäischen Ländern würden Teile der ökonomischen Eliten faschistische Parteien fördern, um in der Krise eine radikal-neoliberale Agenda durchzusetzen" sagt der griechische Filmemacher Aris Chatzistefanou. In seinem neuen Dokumentarfilm „Faschismus AG“ zeigt er auf, wie Industrielle und Bankiers in den 20er und 30er Jahren Faschisten unterstützten, um sozialistische Bewegungen und Gewerkschaften zu zerschlagen. An den Rändern Europas würde sich heute ein ähnliches Muster zeigen. Die Gefahr bestehe, so Chatzistefanou, dass Griechenland zum Labor für Europa werde.

Teilen

Einbetten

Das Video wird mit einer Größe von 420 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Tags

Mehr aus dieser Sendereihe