Wir erzeugen künstlich einen gescheiterten Staat

Harald Schumann, investigativer Journalist ("Der Tagesspiegel") und Buchautor ("Die Globalisierungsfalle", "Der globale Countdown"), spricht über Griechenland und die Zukunft Europas. Griechenland habe mit den jüngsten Kreditprogrammen zwar den Euro behalten, aber die Demokratie verloren. Das Land sei zu einem Protektorat der anderen Eurostaaten degradiert worden. Die Troika-Institutionen agierten im rechtsfreien Raum, sie seien für keine ihrer Handlungen rechenschaftspflichtig, meint Schumann. Die EZB verweigere bis heute Aufklärung über Korruptionsfälle, so der Journalist weiter.

Teilen

Einbetten

Das Video wird mit einer Größe von 420 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Tags

Mehr aus dieser Sendereihe