My Talk With Florence

In Paul Poets vieldiskutiertem Interviewfilm MY TALK WITH FLORENCE (A 2015) legt die Künstlerin Florence Burnier-Bauer Bekenntnis ab. Sie spricht nicht nur über ihre Missbrauchserfahrungen als Kommunardin in Otto Mühls Friedrichshof, sondern lässt uns teilhaben an einem Leben, das schon früh von Unterdrückung, Vergewaltigung, Prostitution und Obdachlosigkeit bestimmt war. Mit brutal-ironischen Spitzen erzählt Burnier-Bauer, emotional erstaunlich distanziert, von der Flucht vor dem gewalttätigen Großvater, die sie in ein antibürgerliches, kriminelles Dasein führte und von der enttäuschten Hoffnung in der Mühl-Kommune Freiheit und Geborgenheit zu finden. Der Regisseur bietet ihr ein Gegenüber, das zwei Stunden tiefblickendes Kino im Kopf ermöglicht: ungeschminkt, unbequem, in your Face. Im Gespräch mit Lukas Maurer erzählt Paul Poet wie es zur Begegnung mit Florence kam und was ihn an ihrer Geschichte interessierte. Don´t miss this!

Teilen

Einbetten

Das Video wird mit einer Größe von 420 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Mehr aus dieser Sendereihe