Welcome To The Machine

Elton John oder Brian Adams hatten leider keine Zeit für ihn. Wie es ihm trotzdem gelang derart viele internationale Musikgrößen vor die Kamera zu bekommen, warum sein Film genau 10 Kapitel hat und weshalb ihm während der dreijährigen Produktionszeit nie fad geworden ist, davon erzählt der Filmemacher und DJ Andreas Steinkogler im Oktoskop Studio. Und er tut das mit einer Mischung aus Lässigkeit und Leidenschaft, die wohl nicht nur sein Gegenüber, den Oktoskop Kurator Robert Buchschwenter, fesselt.

Teilen

Einbetten

Das Video wird mit einer Größe von 420 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Tags

Mehr aus dieser Sendereihe