EventFilmfestival

EventTipp

Das erste Porn Film Festival Vienna findet vom 1. bis 4.März 2018 statt. Mit der leitenden Frage "What is Porn?" bietet das Filmfestival einen öffentlichen Diskurs an, um aktiv Klischees abzubauen und Taboothemen herauszufordern.
Gezeigt wird ein Programm, das die Monotonie und Heteronormativität der Mainstream-Pornoindustrie aufbricht und auch feministische, queere und LGBTIQ* Sichtweisen umfasst, um die Frage zu beantworten, was Porno für jede einzelne Person sein kann.

Haben wir euch neugierig gemacht? Schaut vorbei und werdet Teil des 1. Porn Film Festival Vienna 2018
Wer wissen möchte, welche unterschiedlichen Sichtweisen und Schwerpunkte das Porn Film Festival Vienna beinhaltet, der hat die Möglichkeit am Donnerstag, 1. März um 19:00 Uhr in der neuen Folge von QueerWatch zu schauen!

EventKunstkurzfilmKunst & KulturFilmfestivalpoetry film

Das Art Visuals & Poetry Film Festival findet heuer von 4. - bis 6. November 2017 im Metro Kinokulturhaus in Wien statt. Lasst euch die Gelegenheit nicht entgehen, Poesiefilme und literarisches Filmschaffen kennenzulernen! Mit 82 Filmscreenings an drei Tagen ist das Festival das zweitgrößte seiner Art weltweit Neben zwei spannenden Wettbewerben werden Lesungen und Performances von heimischen Künstlern und Überraschungsgästen aus dem Ausland zu sehen sein. Die Bandbreite umfasst alle Kurzfilmgenres und reicht von experimentell, animiert bis hinzu narrativen und dokumentarischen Filmen.
Alle Informationen zum Programm, den teilnehmenden Künstlern und Kurzfilmen findet ihr online

TheaterEventkunst und kultureventtipp

Eventtipp

Unter der Regie von Ernst Kurt Weigel inszeniert das Bernhard Ensemble den international Kultfilm "Taxi Driver" mit dem legendären Monolog „Herr Karl“ von Helmut Qualtinger und Carl Merz zu dem Theater-Mash-Up Taxi.Speiber. Auf tragisch-komische Weise lässt Regisseur Weigel seinen Taxifahrer Travis in Wien fahren, montiert Passagen aus Film und Text völlig neu zusammen und kreiert damit ein brachiales Theaterstück im Wiener-Slang, das direkt in die Abgründe dieser Stadt fährt und unter die Haut geht.

Uraufführung findet am 5. Oktober 2017 um 19:30 Uhr im OFF Theater statt.
Weitere Informationen findet ihr unter
www.off-theater.at

TheaterEventkulturKunst

Am 14. März 2017 um 20 Uhr feiert die Eigenproduktion "Man sage nicht, es wäre der Mühe nicht wert gewesen" des Theater Nestroyhof - Hamakom Premiere. Mit Michael Gruner als einzigen Schauspieler verbindet das Stück Franz Kafkas „Ein Bericht für eine Akademie“ und Samuel Becketts „Das letzte Band“ in der Regie von Frederic Lion.

Premiere: 14. März 2017, 20:00 Uhr
Weitere Vorstellungen: 16. – 18. und 22. – 25. März 2017, 20:00 Uhr