Freigelegt - Das Gedächtnis des Erdbodens

Funde der Wiener Stadtarchäologie stammen typischerweise von Notgrabungen. Archäologie findet hier vor allem auf Baustellen statt, um Objekte vor der Baggerschaufel zu retten. In dieser Reportage untersuchen Grabungsteams ein Massengrab von drei, bei einer Napoleon-Schlacht gefallenen Soldaten und die Reste einer 4.500 Jahre alten Siedlung in Wien-Oberlaa, bevor die Baumaschine kommen.

Teilen

Einbetten

Das Video wird mit einer Größe von 420 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Tags

Mehr aus dieser Sendereihe