Prekariat im Journalismus

Ein Leben am Existenzminimum trotz Vollzeittätigkeit gehört für freie JournalistInnen hierzulande meist zum Alltag. Schon seit Langem wird ein Ende der Mehrklassengesellschaft zwischen angestellten und freien JournalistInnen verlangt. Die Forderung nach gerechter Entlohnung für ihre KollegInnen wird auch unter angestellten JournalistInnen immer lauter. Zu Gast bei Olivera Stajić berichten Marlene Nowotny (freie Journalistin, Ö1), Ingrid Brodnig (Betriebsrätin, Falter) und Yilmaz Gülüm (freier Journalist) über ihre Erfahrungen mit prekären Arbeitsverhältnissen.

Teilen

Einbetten

Das Video wird mit einer Größe von 420 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Tags

Mehr aus dieser Sendereihe