ADOLF FRANKLGedenkenthomas franklReichsprogromnacht

Der Schicksalstag 9. November symbolisiert die Hoffnungen der Deutschen (Fall der Berliner Mauer), aber auch den Weg in die Verbrechen des Dritten Reiches (die Reichspogromnacht, der Hitlerputsch). Mit dem Film "Visionen aus dem Inferno" möchte ich an die Gräueltaten am 9. November 1938, die Reichspogromnacht, erinnern - sagt Thomas Frankl, Sohn des Holocaust-Überlebenden Adolf Frankl.

Im Zusammenhang mit dem Film zeigen wir ausserdem um 20:00 einen aktuellen Beitrag über die Galerie "Art-Forum". In dieser kleinen Galerie am Wiener Judenplatz, werden seit 2006 Werke des Künstlers Adolf Frankl ausgestellt. Nun wurde bekanntgemacht, dass man in den kommenden Tagen aus finanziellen Gründen schließen muss.

Donnerstag, 9.11., ab 19:00 im TV und im Stream.

Kommentare