Wohnzimmerfilmrevue

Das fröhliche Wohnzimmer lebt als Ilse und Fritz im Wiener Glücksschweinmuseum. Es entstehen Filme, Bilder, Texte und Musik. Die wohnzimmeristische Fröhlichkeit stellt sich als Gegenfröhlichkeit den Widrigkeiten des Lebens entgegen. Vom Experimental- und Trickfilm kommend, machen die beiden auch allerlei fröhliche Montagen mit Found footage Material.

weiterlesen

Zwei Filme, einer davon quasi eine Weltpremiere. Zuerst kommt "Tiere die ich mag", dann der ganz neue Film "Selbst(be)schreibungen. Ein Gedicht".

wohnzimmerfilmrevue 199

Zwei Filme, einer davon quasi eine Weltpremiere. Zuerst kommt "Tiere die ich mag", dann der ganz neue Film "Selbst(be)schreibungen. Ein Gedicht".

Mehr aus dieser Sendereihe