Art In The City widmet sich diesmal u.a. der Ausstellung "Bekannte Gesichter/Gemischte Gefühle" in der Kunsthalle Wien (project space). Die Bilder von Christoph Überhuber waren Inspiration für Klangkünstler Karlheinz Essl, der mit einer Liveperfomance die akustische Untermalung für dieses einzigartige Projekt bereitstellte.
Des Weiteren schwenkt das Team in den freiraum quartier 21, wo das "11. Festival For Photography & Fashion" stattfindet. Lliure Briz (Kuratorin und Künstlerin) spricht über den außergewöhnlichen Akt, Kunst und Mode zu verbinden. Dieser transdisziplinäre Ansatz bietet für die BesucherInnen eine Möglichkeit, etwas weiter über den eigenen Tellerrand zu blicken. Der Künstler Frederik Heyman spricht in einem Exklusivinterview über seinen Zugang zu seiner Arbeit und Paz Katrina Jimenez präsentiert ihren neuesten Experimentalfilm, in dem das Thema Verwandlung auf außergewöhnliche Weise dargestellt wird.
Zum Schluss wird es nochmals richtig bunt: Power Up - Female Pop Art nennt sich eine Ausstellung in der Wiener Kunsthalle. Welche Unterschiede es zwischen männlicher und weiblicher PopArt-Kunst gibt, erklärt Kuratorin Angela Stief.
Zu sehen gibt es Interviews mit der Künstlerin Christa Dichgans sowie mit Jann Haworth.

Teilen

Einbetten

Das Video wird mit einer Größe von 420 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Tags

Mehr aus dieser Sendereihe