EU-Wahlkampf zwischen Fake und Fakten

Eine hochkarätige Runde aus Politik, Wissenschaft und Medien versucht die Gründe für den um sich greifenden Populismus und die zunehmende Verrohung der Sprache auch in Anbetracht der kommenden EU-Wahlen zu finden. Gelingt trotz drohender rechtspopulistischer Demagogie ein sachlicher Wahlkampf? Okto berichtet in einem 33-minütigen oktoScout-Spezial von der spannenden Podiumsdiskussion mit Claudia Gamon (NEOS-Spitzenkandidatin für die EU-Wahl), Johannes Voggenhuber (1Europa-Kandidat der Liste JETZT), Prof. Dr. Walter Ötsch (Publizist, Kulturwissenschafter und Ökonom) und Mag.a Hermine Schreiberhuber (Journalistin, ehemalige Chefin der APA-Außenpolitik). Initiiert wurde die Podiumsdiskussion von der Vereinigung für Medienkultur, durch den Abend führte der Präsident Udo Bachmair.

Teilen

Einbetten

Das Video wird mit einer Größe von 420 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Tags

Mehr aus dieser Sendereihe