Kitchentalk mit Katja Mayer

Im Verlauf ihres Studiums der Physik und Astronomie stieß Katja Mayer bald auf grundlegende Fragestellungen, die von den Naturwissenschaften nicht oder nur unzureichend beantwortet werden können. Kurz entschlossen wechselte sie die Fakultät und fand über Philosophie und Soziologie schließlich zur Wissenschaftsforschung. Seither beschäftigt sie sich mit der Entstehung von Wissen: Was wird aus welchen Gründen als relevant anerkannt und setzt sich als Lehrmeinung durch, was bleibt randständig oder gerät gänzlich in Vergessenheit. Für diese Prozesse sind nicht allein Ressourcen und finanzielle Mittel, sondern auch soziale Komponenten ausschlaggebend. Doch alternative Modelle und Mischformen sind möglich, offener Zugang und kommerzielle Verwertung schließen einander nicht zwingend aus, so Katja Mayer.

Teilen

Einbetten

Das Video wird mit einer Größe von 420 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Tags

Mehr aus dieser Sendereihe