Mini-G5-Gipfel über die EU-Immigrationspolitik

Der anhaltende Migrationsdruck aus Afrika veranlasste Macron und Merkel Ende August in Paris beim „Mini-G5-Gipfel“ neue Massnahmen für die EU-Immigrationspolitik zu beschließen. Man müsse die Fluchtursachen bekämpfen und mittels Grenzschutzmissionen in Tschad und Niger errichten, um die Migration zu verringern. Die „Economic Partnership Agreements“ (EPA) mit der EU, jene bekämpften Handelsverträge, die vielen afrikanischen Bauern die Lebensgrundlage rauben, bleiben jedoch unverändert. Darüber diskutieren u.a. Rainer Klien, SOS Mitmensch Burgenland , Sintayehu Tsehay, Journalist, Prosper Nobirabo Musafiri, Jurist, Gilbert Moyen, Wissenschafter. Moderation: Dr. Ditutu Bukasa

Teilen

Einbetten

Das Video wird mit einer Größe von 420 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Tags

Mehr aus dieser Sendereihe