Sprechende Räume: Werkschau Lotte Schreiber

Die studierte Architektin Lotte Schreiber hat sich schon früh für Bilder interessiert. Was mit 3D Simulationen begann, führte nach dem Studium schnell zur filmischen Auseinandersetzung auch mit der gesellschaftspolitischen Bedeutung ge-, ver-, und umbauter Räume. Im Gespräch mit Robert Buchschwenter erzählt die Filmkünstlerin davon, was sie an einem bestimmten Stadtteil Rom´s faziniert, wieso ihr erster Besuch im Wiener Gänsehäufel sie derart beeindruckt hat, wie es ihr mit Wittgenstein geht und immer wieder auch von ihrem Bemühen Architektur mit filmischen Mitteln zum Sprechen zu bringen.

Teilen

Einbetten

Das Video wird mit einer Größe von 420 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Tags

Mehr aus dieser Sendereihe