NAURUTICA

Ein Film wird gedreht. Ein Synthesizer brummt. Ein Tisch wird gedeckt und eine Raumstation landet. Was auf der Insel beginnt, endet im All. Irgendwo dazwischen geht der Kapitalismus Richtung Mars unter Wasser. Willkommen im Futurum Imperfectum. „Vielleicht ist es wichtiger, die Fiktion vor der Wirklichkeit zu schützen, als die Wirklichkeit vor der Fiktion“, meinte Jacques Rancière und in diesem Sinn folgt die Episode dem Glühen des vielleicht merkwürdigsten aller Elemente, Phosphor, von seinen außerirdischen Ursprüngen über alchemistische Experimente, Vogelexkremente, pazifische Inseln, Schiffsrouten, koloniale Expansionen und diätische Geopolitiken bis hinein in die subaquatischen und wieder zurück in die extraterrestrischen Territorien des Kapitalismus.

Teilen

Einbetten

Das Video wird mit einer Größe von 420 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Tags

Mehr aus dieser Sendereihe