Die Quetschn scharf wie eine Motorsäge, die Gitarre spielt der leibhaftige Teufel,
der Jodler krawallt durch Mark und Bein. Was das zu bedeuten hat? Hier die Lösung! Zu Gast im Studio zum Mittelpunkt der Welt ist diesmal die Neustädter Metalband Drescher. Die Band ist eine Art Hybrid aus Goisern und Metallica. Zu Sehen und vor allem zu Hören sind "First Blood", "Zeit zu gehn" und "Geheiligt werde Dein Name". Abgerundet wir die Sendung noch mit einer Live-Performance von Sylar mit „Breath“ und dem Clip „Reincarnate“ von der Amerikanischen Metalband Motionless in White.

Teilen

Einbetten

Das Video wird mit einer Größe von 420 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Tags

Mehr aus dieser Sendereihe