Hélène Cixous

Im Rahmen der Passagen Gespräche – einer gemeinsamen Veranstaltung des Tanzquartiers Wien und des Passagen Verlages - ist Prominenz aus Frankreich zu Gast in Wien. Die französische Philosophin und Schriftstellerin Hélène Cixous wurde zur Präsentation ihres Buches "Das Lachen der Medusa“ nach Wien eingeladen. Peter Engelmann spricht im 1. Teil mit Hélène Cixous über Dekonstruktion, Derrida, Proust, Literatur und Wahrheit. Übersetzung von Claudia Simma. Im Anschluss können wir eine Gesprächsrunde in englischer Sprache verfolgen: mit Hélène Cixous, Gertrude Postl, Elisabeth Schäfer, Esther Hutfless, Claudia Simma und der Jazz- und Improvisationkünstlerin Isabelle Duthoit. Finanzielle Förderung: Gerda-Weiler-Stiftung e.V., MA7 der Stadt Wien
Organisation und Konzept der Veranstaltung: Esther Hutfless, Gertrude
Postl, Elisabeth Schäfer

Teilen

Einbetten

Das Video wird mit einer Größe von 420 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Tags

Mehr aus dieser Sendereihe