Wien - Sieben Szenen

Joachim Hildbrand, Michael Gartner und Rainer Frimmel sprechen mit Oktoskop-Kurator Robert Buchschwenter über ihren Dokumentarfilm
Wien: Sieben Szenen (1998), der scheinbar allen gängigen Vorstellungen von Dramaturgie und Rezeption trotzt. In sieben fixen Kameraeinstellungen an unterschiedlichsten Orten in Wien zeigen die Filmemacher Ausschnitte urbanen Alltags: Ein trister Park, eine Häuserzeile mit einer Kneipe, eine Zuschauertribüne auf einen Weihnachtsmarkt. Es passiert wenig, aber nicht nichts.

Teilen

Einbetten

Das Video wird mit einer Größe von 420 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Tags

Mehr aus dieser Sendereihe