Derzeit auf Okto

Mulatschag - Alice in Chains

MULATSCHAG SHOW is celebrating it’s 400th Episode with an epic guest list. See the historic Interview when Alice interviews ALICE IN CHAINS and wants to steel a car with Sean Kinney. And then there’s POLKAGOTT with legendary Drummer TITUS VADON (who performed with Jesus Messerschmitt, Drahdiwaberl, Russkaja, Drew Sarich, Wolfgang Ambros, Brunner und Brunner, ...) they show their skills „Live in the Studio at the Center oft he World“. Of course there’s also a brilliant performance of Burlesque Superstar MONICA DI MONTEBELLO. Say it loud: MULATSCHAG!!!

Nächste Sendungen

  • Bukkha, originally from the American city Lafayette in Lousiana, really is a force to be reckoned with: this young musician has been focusing on making music ever since he could remember. He quickly mastered the guitar and turned into being a dub producer thanks to his important influencers ranging from the likes of Scientist to Luke Vibert and Madlib to Billie Holiday. Having started dub programming back in ‘07, Evert Cristoff’s dedication to music goes both way back and beyond in time. In his first year of producing, the young musician earned a stripe by the signing of his inaugural 12” release on the acclaimed Dubbed Out, which was blessed by a Radikal Guru remix on the flip. After this positive vibration, Bukkha has been handed the enlightening opportunity to remix the respected producers Roommate, Radikal Guru, Tuff & Powa, Danny Scrilla and Jojo Mac to name a few. Through this, he has tightly represented the Gulf Coast dub / bass scene until 2015 – and now started a new chapter by residing in the sun of Spain. Continuing with an ever-growing list of consistent releases on Moonshine, Dubs Alive, Airtight and King Dubbist, the American producer is gearing up for another bright year in dub. With forthcoming bits and pieces on Moonshine and DubStuy, including collaborations with Madplate Sound, Junior Dread, DTR & Blind Prophet, Bukkha is ready to take his interpretation of dub across the Seven Seas!
  • Sissi und Hakan wachen halbnackt nebeneinander auf. Es ist offensichtlich, dass sie Sex hatten. Beiden ist jedoch die Erinnerung abhanden gekommen. Bianca sieht, wie Hakan halbnackt aus dem Lokal stürmt. Sissi beschließt: "ostreit´n und dabei bleib´n"!
  • „Wir müssen die Chancen der Digitalisierung nutzen, um Europa fit für die Zukunft zu machen“, betont Margarete Schramböck (Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort) im Gespräch mit Benedikt Weingartner. Welche neuen Möglichkeiten bietet mobiles Arbeiten und wie verändert die Digitalisierung unseren Alltag? Was sind die Herausforderungen des digitalen Binnenmarkts? Welche Bedeutung haben Freihandelsabkommen für die Wirtschaft? (Aufzeichnung vom 3. Juli 2018)
  • MULATSCHAG SHOW is celebrating it’s 400th Episode with an epic guest list. See the historic Interview when Alice interviews ALICE IN CHAINS and wants to steel a car with Sean Kinney. And then there’s POLKAGOTT with legendary Drummer TITUS VADON (who performed with Jesus Messerschmitt, Drahdiwaberl, Russkaja, Drew Sarich, Wolfgang Ambros, Brunner und Brunner, ...) they show their skills „Live in the Studio at the Center oft he World“. Of course there’s also a brilliant performance of Burlesque Superstar MONICA DI MONTEBELLO. Say it loud: MULATSCHAG!!!
  • Bukkha, originally from the American city Lafayette in Lousiana, really is a force to be reckoned with: this young musician has been focusing on making music ever since he could remember. He quickly mastered the guitar and turned into being a dub producer thanks to his important influencers ranging from the likes of Scientist to Luke Vibert and Madlib to Billie Holiday. Having started dub programming back in ‘07, Evert Cristoff’s dedication to music goes both way back and beyond in time. In his first year of producing, the young musician earned a stripe by the signing of his inaugural 12” release on the acclaimed Dubbed Out, which was blessed by a Radikal Guru remix on the flip. After this positive vibration, Bukkha has been handed the enlightening opportunity to remix the respected producers Roommate, Radikal Guru, Tuff & Powa, Danny Scrilla and Jojo Mac to name a few. Through this, he has tightly represented the Gulf Coast dub / bass scene until 2015 – and now started a new chapter by residing in the sun of Spain. Continuing with an ever-growing list of consistent releases on Moonshine, Dubs Alive, Airtight and King Dubbist, the American producer is gearing up for another bright year in dub. With forthcoming bits and pieces on Moonshine and DubStuy, including collaborations with Madplate Sound, Junior Dread, DTR & Blind Prophet, Bukkha is ready to take his interpretation of dub across the Seven Seas!
  • Sissi und Hakan wachen halbnackt nebeneinander auf. Es ist offensichtlich, dass sie Sex hatten. Beiden ist jedoch die Erinnerung abhanden gekommen. Bianca sieht, wie Hakan halbnackt aus dem Lokal stürmt. Sissi beschließt: "ostreit´n und dabei bleib´n"!
  • Der musikalische Wochenrückblick, präsentiert von Christina Nemec.
    Wiederholungen am
    • Freitag, 21.09.2018, 11:30
  • Das mehrsprachige Magazin der afrikanischen Community in Wien.
    Wiederholungen am
    • Freitag, 21.09.2018, 12:00
    • Samstag, 22.09.2018, 10:00
    • Sonntag, 23.09.2018, 08:00
    • Montag, 24.09.2018, 08:00
  • Art Movement stellt den Maler Ulrich Gansert vor und begleitet ihn bei Fachsimpeleien mit seinen KollegInnen, u.a. Erika Seywald und Gerhard Gleich, beim Arbeiten im Atelier und zu wichtigen Stationen seiner Biographie. Gansert spricht über seine künstlerische Entwicklung und die Motive, die ihn zum kreativen Schaffen bewegen und bewegt haben.
  • Private Einblicke in den Alltag des fröhlichen Wohnzimmers beim gemeinsamen Urlaub am Altaussee.
    Wiederholungen am
    • Freitag, 21.09.2018, 13:00
    • Samstag, 22.09.2018, 11:00
    • Sonntag, 23.09.2018, 01:00
    • Sonntag, 23.09.2018, 09:00
    • Montag, 24.09.2018, 09:00
  • Im ersten Teil der diesmaligen Ausgabe von der Wal erfahren wir was Thomas Weinhandel nach dem Erhalt des Thalia Awards macht und sehen Ausschnitte aus seinen letzten Auftritten. Im zweiten Teil der Sendung sehen und hören wir Franky Boys Erben - Big Band Musik - Geschichten und Anekdoten über Frank Sinatra von und mit Raimund Krizik und Bela Fischer.
    Wiederholungen am
    • Freitag, 21.09.2018, 13:15
    • Samstag, 22.09.2018, 11:15
    • Sonntag, 23.09.2018, 01:15
    • Sonntag, 23.09.2018, 09:15
    • Montag, 24.09.2018, 09:15
  • Das Musiktheater "Hugo & Cissy a Caracas" von Rita Hatzmann & Georg O. Luksch thematisiert die Flucht der österreichischen (Nachkriegs-) Publikumslieblinge Hugo Wiener und Cissy Kraner. Die beiden mussten 1938 aus Österreich fliehen. Und machten ähnliche Erfahrungen wie Flüchtlinge weltweit und zu jeder Zeit auf dieser Welt. Ein Beitrag über Flucht, Heimat, Hugo Wiener, Cissy Kraner und Österreich. "Das ist ja wirklich eine Herausforderung, in Fremdsprachen zu reimen, vor einem fremden Publikum, wo man ja überhaupt nicht weiß, wie funktioniert da der Humor?! Was kann ich da machen, auf einem anderen Kontinent plötzlich..?" (Rita Hatzmann im Interview mit oktoScout) Aktuelle Termine "Hugo & Cissy a Caracas" & CD: http://www.ritahatzmann.com Kamera: Kurt Van der Vloedt - Redaktion, Gestaltung & Sprecher: Ernst Tradinik
    Wiederholungen am
    • Freitag, 21.09.2018, 13:45
    • Samstag, 22.09.2018, 11:45
    • Sonntag, 23.09.2018, 01:45
    • Sonntag, 23.09.2018, 09:45
    • Montag, 24.09.2018, 09:45
  • Eure Kommentare sind ihre Raps! Club der Menschen lädt euch ein um zu bestimmen wohin die Reise geht. Unter www.clubdermenschen.at oder auf facebook könnt ihr Worte spenden und die RapperInnen bauen diese dann in ihre Improvisationen ein. Untermalt wird all das von stampfenden HipHop-Rhythmen, aufgelegt von Dr. Drunkadelic. Im Interview: der Mag & DJ PHLOW!
    Wiederholungen am
    • Freitag, 21.09.2018, 14:00
    • Samstag, 22.09.2018, 04:50
    • Samstag, 22.09.2018, 12:00
    • Sonntag, 23.09.2018, 02:00
    • Sonntag, 23.09.2018, 10:00
    • Montag, 24.09.2018, 10:00
    • Dienstag, 25.09.2018, 08:00
  • Funde der Wiener Stadtarchäologie stammen typischerweise von Notgrabungen. Archäologie findet hier vor allem auf Baustellen statt, um Objekte vor der Baggerschaufel zu retten. In dieser Reportage untersuchen Grabungsteams ein Massengrab von drei, bei einer Napoleon-Schlacht gefallenen Soldaten und die Reste einer 4.500 Jahre alten Siedlung in Wien-Oberlaa, bevor die Baumaschine kommen.
    Wiederholungen am
    • Freitag, 21.09.2018, 14:45
    • Samstag, 22.09.2018, 05:35
    • Samstag, 22.09.2018, 12:45
    • Sonntag, 23.09.2018, 02:45
    • Sonntag, 23.09.2018, 10:45
    • Montag, 24.09.2018, 10:45
    • Dienstag, 25.09.2018, 08:45
  • In den Hallen des Hamburger Knust ist diesmal Stefan Honig zu Gast, der samt Gitalele und Band mit eingängigen Songs und sanften Saitenklängen zum Träumen einlädt. Sara Kelly-Husain hat es sich nicht nehmen lassen, den Musiker zu einem Interview zu bitten.
  • Der Wiener Mozart-Knabenchor singt ein chinesisches Lied mit einem poetischen Text aus der Tang-Dynastie. Gemeinsam mit dem chinesischen Komponist und Erhu-Virtuosen Guo Gan und dem österreichischen Chellisten Piotr Skweres haben die Wiener Jugendlichen eine Interpretation des Liedes in drei Sprachen (D, E und CN) in einer Kultursendung von CCTV 1 gesungen. Das TV Team China am Puls hat die Entstehung des Werkes von ersten Probe in den Räumen des Mozart-Knabenchors im zehnten Wiener Gemeindebezirk, und zu den Dreharbeiten auf dem Schiff in Ardagger, bis zu der Ausstrahlung vor einem Milliarden-Publikum in China auf CCTV 1 begleitet.
  • Das Unterhaltungsmagazin taucht ein in das Nachtleben der ex-jugoslawischen Community in Wien, begleitet Kultur- und Konzertveranstaltungen mit der Kamera und lässt auch das Publikum vor dem Fernsehschirm kräftig mitfeiern. Für kulinarische Hochgenüsse sorgen Profi-KöchInnen aus der Community, denen Moderator Boban Buligović regelmäßig Tipps und Geheimnisse der Balkanküche entlockt.
    Wiederholungen am
    • Freitag, 21.09.2018, 16:00
    • Freitag, 21.09.2018, 23:35
    • Samstag, 22.09.2018, 14:00
    • Sonntag, 23.09.2018, 04:00
    • Sonntag, 23.09.2018, 12:00
    • Montag, 24.09.2018, 12:00
    • Dienstag, 25.09.2018, 04:15
    • Dienstag, 25.09.2018, 10:00
    • Mittwoch, 26.09.2018, 08:00
  • Jede fünfte Frau in Österreich wird ab ihrem 15. Lebensjahr durch ihren eigenen Partner von Gewalt betroffen," erzählt Maria Rösslhumer von Autonomen Österreichischen Frauenhäusern in einem Interview mit Martina Gregorova. Die Matinee "Hellwach" für ein Ende der Gewalt an Frauen und Kindern findet schon an diesem Freitag (21. September 2018) in der Wiener Staatsoper statt.
    Wiederholungen am
    • Freitag, 21.09.2018, 16:45
    • Samstag, 22.09.2018, 14:45
  • Eine Sendung im Zeichen des Respekts vor allen Lebewesen. Diesmal: Christoph Stertak aus Graz hält nebenberuflich vegan-vegetarische Kochseminare in seiner Wohnung ab. Der Trend zur fleisch- und milchlosen Ernährung hat einerseits gesundheitliche Gründe, andererseits spielt auch Tierschutz eine wesentliche Rolle. Recht auf Leben blickt mit uns in Stertaks Kochtöpfe.
  • Diesmal bei pAnk: Teil 1 des Making of von "Der Herr der Koffer". In diesem experimentellen Video beschäftigen sich die Punks auf ihre ganz eigene Art und Weise mit unserer kapitalistischen Gesellschaft.
  • VideoKurtl besucht gemeinsam mit Starfriseur Erich Joham die Ausstellung „Mit Haut und Haar“ im Wien Museum.
  • Albert Einstein wurde einmal gefragt, wie es sich anfühlt der genialste lebende Mensch zu sein. Seine Antwort darauf: “Ich weiß es nicht, das müssen Sie Nikola Tesla fragen.” OktoScout ging eben dieser Frage nach und interviewte dazu einen der weltweit renommiertesten Tesla-Experten, den Belgrader Professor Velimir Abramovic. Dieser kam auf Einladung des serbischen Bildungs- und Kulturvereins „Prosvjeta Österreich“ nach Wien um einen Vortrag über “das verkannte Genie” zu halten. Info: http://www.prosvjeta.at Ansprechpartner: roman.tolic@gmail.com
  • Ein Video geht via Social Media um die Welt: die schwedische Stundentin Elin Ersson hat Zivilcourage gezeigt und durch ihren Flugzeugprotest eine Abschiebung eines Afghanen verhindert. WienTV.org hat eine Straßenumfrage zum Thema gemacht, in der ihr erfahren könnt, was die Menschen in Wien so über dieses Ereignis denken.
  • Mein Körper, deine Lust: ein Verhältnis auf wackeligem Boden. In der neuen choreografischen Arbeit von Michael Turinsky interpretieren vier TänzerInnen den Zusammenhang von Bedingungen körperlicher und emotionaler Einschränkungen einerseits und Bedingungen des gegenwärtigen Kapitalismus und seiner populärkuturellen Lustversprechungen andererseits. In verschiedensten teils kindlich-buntscheckigen, teils rohen und teils ebenso zärtlichen Bildern zeigt My body, your pleasure die unterschiedlichen daraus hervorgehenden Formen, die jenes manchmal buchstäblich wackelige Verhältnis zwischen meinem Körper und deiner Lust annehmen kann.
  • Kann Rosa Luxemburg als FEMINISTIN bezeichnet werden? Die Antwort hängt entscheidend davon ab, was mensch unter FEMINISMUS versteht. Während die meisten Historiker bislang behaupten, dass nicht, wird hier Luxemburgs historisches Engagement um Frauenrechte von der Luxemburg-Expertin Klara Schaerr näher unter die Lupe genommen.
    Wiederholungen am
    • Freitag, 21.09.2018, 19:30
    • Samstag, 22.09.2018, 17:30
    • Sonntag, 23.09.2018, 07:30
    • Sonntag, 23.09.2018, 15:30
    • Montag, 24.09.2018, 15:30
    • Dienstag, 25.09.2018, 00:40
    • Dienstag, 25.09.2018, 13:30
    • Mittwoch, 26.09.2018, 05:55
    • Mittwoch, 26.09.2018, 11:30
    • Donnerstag, 27.09.2018, 09:30
  • Harri Stojka präsentiert sein dritten Videoclip als Sänger, Gitarrist und Komponist, und zeichnet sich auch für Idee und Clip verantwortlich. Kamera : Valerie Stojka
    Wiederholungen am
    • Samstag, 22.09.2018, 01:40
  • Latino TV versüßt uns den Herbst mit einem bunten Medley aus Beiträgen der vergangenen Monate. So lässt man besondere Begegnungen mit interessanten Menschen aus aller Welt sowie die spannendsten Aktivitäten aus dem Programm Revue passieren: vom Salsa tanzen übers Eislaufen bis hin zu Lokaltipps und Ausflügen ins Grüne.
    Wiederholungen am
    • Samstag, 22.09.2018, 01:45
    • Samstag, 22.09.2018, 18:00
    • Sonntag, 23.09.2018, 16:00
    • Montag, 24.09.2018, 16:00
    • Dienstag, 25.09.2018, 14:00
    • Dienstag, 25.09.2018, 23:10
    • Mittwoch, 26.09.2018, 12:00
    • Donnerstag, 27.09.2018, 04:15
    • Donnerstag, 27.09.2018, 10:00
    • Freitag, 28.09.2018, 08:00
  • Kometa sind eine vierköpfige Postpunk/Rock-Band aus Wien. Fragile und minimalistische Songs treffen auf noisige Gitarren, die von einer treibenden Rhythmusfraktion in die Weite getragen werden. Ihre jüngste Veröffentlichung erschien Ende 2016 auf No Expectation Records. An neuem Material wird gearbeitet.
    Wiederholungen am
    • Samstag, 22.09.2018, 02:15
    • Samstag, 22.09.2018, 18:30
    • Sonntag, 23.09.2018, 16:30
    • Montag, 24.09.2018, 16:30
    • Dienstag, 25.09.2018, 14:30
    • Dienstag, 25.09.2018, 23:40
    • Mittwoch, 26.09.2018, 12:30
    • Donnerstag, 27.09.2018, 04:45
    • Donnerstag, 27.09.2018, 10:30
    • Freitag, 28.09.2018, 08:30
  • Alles rund um Spirits erschließt sich in einem psychodelischen Schauspiel zwischen weingärtnerischer Wellenstrahl und kosmischen Visuals.
    Wiederholungen am
    • Samstag, 22.09.2018, 02:30
    • Samstag, 22.09.2018, 18:45
    • Sonntag, 23.09.2018, 16:45
    • Montag, 24.09.2018, 16:45
    • Dienstag, 25.09.2018, 14:45
    • Dienstag, 25.09.2018, 23:55
    • Mittwoch, 26.09.2018, 12:45
    • Donnerstag, 27.09.2018, 05:00
    • Donnerstag, 27.09.2018, 10:45
    • Freitag, 28.09.2018, 08:45
  • Die Show mit Rock,Talk und Comedy!
  • In 5 Episoden lernen wir Abdi, die beiden Husseins, Mashal und Maskeen kennen. Die fünf Jungs, die alle ursprünglich aus Afghanistan kommen, flohen nach Österreich und haben derzeit in Stockerau ein neues Zuhause gefunden. Wie lange sie hier noch bleiben können und was die Zukunft bringen wird, ist ungewiss. Von dieser Ungewissheit lassen sie sich jedoch nur selten etwas anmerken. Gemeinsam mit dem künstlerischen Projektleiter Eyup Kus sind die Jungs nicht nur vor der Kamera in der Online-Kurzfilmserie zu sehen, sie sind auch hinter der Kamera tätig und an der Gestaltung der Serie maßgeblich beteiligt. Das Projekt ermöglicht den Jungs durch die künstlerische Kurzfilmarbeit einerseits ihre eigenen Ideen einzubringen und andererseits bietet es ein ein Ventil, ihre persönlichen Geschichten mit dem zeitgemäßen Medium der Online-Serie für eine breite Öffentlichkeit zugängig zu machen.
  • Der Videoclip des Tages, präsentiert von Christina Nemec.
  • Tagesaktuelle News zur internationalen Politik, präsentiert von Amy Goodman und Juan González.
  • Der musikalische Wochenrückblick, präsentiert von Christina Nemec.
  • not much to say but much to play
  • Eine Sendung im Zeichen des Respekts vor allen Lebewesen. Diesmal: Christoph Stertak aus Graz hält nebenberuflich vegan-vegetarische Kochseminare in seiner Wohnung ab. Der Trend zur fleisch- und milchlosen Ernährung hat einerseits gesundheitliche Gründe, andererseits spielt auch Tierschutz eine wesentliche Rolle. Recht auf Leben blickt mit uns in Stertaks Kochtöpfe.
  • Diesmal bei pAnk: Teil 1 des Making of von "Der Herr der Koffer". In diesem experimentellen Video beschäftigen sich die Punks auf ihre ganz eigene Art und Weise mit unserer kapitalistischen Gesellschaft.
  • VideoKurtl besucht gemeinsam mit Starfriseur Erich Joham die Ausstellung „Mit Haut und Haar“ im Wien Museum.
  • Harri Stojka präsentiert sein dritten Videoclip als Sänger, Gitarrist und Komponist, und zeichnet sich auch für Idee und Clip verantwortlich. Kamera : Valerie Stojka
    Wiederholungen am
    • Samstag, 22.09.2018, 01:40
  • Latino TV versüßt uns den Herbst mit einem bunten Medley aus Beiträgen der vergangenen Monate. So lässt man besondere Begegnungen mit interessanten Menschen aus aller Welt sowie die spannendsten Aktivitäten aus dem Programm Revue passieren: vom Salsa tanzen übers Eislaufen bis hin zu Lokaltipps und Ausflügen ins Grüne.
    Wiederholungen am
    • Samstag, 22.09.2018, 01:45
    • Samstag, 22.09.2018, 18:00
    • Sonntag, 23.09.2018, 16:00
    • Montag, 24.09.2018, 16:00
    • Dienstag, 25.09.2018, 14:00
    • Dienstag, 25.09.2018, 23:10
    • Mittwoch, 26.09.2018, 12:00
    • Donnerstag, 27.09.2018, 04:15
    • Donnerstag, 27.09.2018, 10:00
    • Freitag, 28.09.2018, 08:00
  • Kometa sind eine vierköpfige Postpunk/Rock-Band aus Wien. Fragile und minimalistische Songs treffen auf noisige Gitarren, die von einer treibenden Rhythmusfraktion in die Weite getragen werden. Ihre jüngste Veröffentlichung erschien Ende 2016 auf No Expectation Records. An neuem Material wird gearbeitet.
    Wiederholungen am
    • Samstag, 22.09.2018, 02:15
    • Samstag, 22.09.2018, 18:30
    • Sonntag, 23.09.2018, 16:30
    • Montag, 24.09.2018, 16:30
    • Dienstag, 25.09.2018, 14:30
    • Dienstag, 25.09.2018, 23:40
    • Mittwoch, 26.09.2018, 12:30
    • Donnerstag, 27.09.2018, 04:45
    • Donnerstag, 27.09.2018, 10:30
    • Freitag, 28.09.2018, 08:30
  • Alles rund um Spirits erschließt sich in einem psychodelischen Schauspiel zwischen weingärtnerischer Wellenstrahl und kosmischen Visuals.
    Wiederholungen am
    • Samstag, 22.09.2018, 02:30
    • Samstag, 22.09.2018, 18:45
    • Sonntag, 23.09.2018, 16:45
    • Montag, 24.09.2018, 16:45
    • Dienstag, 25.09.2018, 14:45
    • Dienstag, 25.09.2018, 23:55
    • Mittwoch, 26.09.2018, 12:45
    • Donnerstag, 27.09.2018, 05:00
    • Donnerstag, 27.09.2018, 10:45
    • Freitag, 28.09.2018, 08:45
  • Die Show mit Rock,Talk und Comedy!
  • In 5 Episoden lernen wir Abdi, die beiden Husseins, Mashal und Maskeen kennen. Die fünf Jungs, die alle ursprünglich aus Afghanistan kommen, flohen nach Österreich und haben derzeit in Stockerau ein neues Zuhause gefunden. Wie lange sie hier noch bleiben können und was die Zukunft bringen wird, ist ungewiss. Von dieser Ungewissheit lassen sie sich jedoch nur selten etwas anmerken. Gemeinsam mit dem künstlerischen Projektleiter Eyup Kus sind die Jungs nicht nur vor der Kamera in der Online-Kurzfilmserie zu sehen, sie sind auch hinter der Kamera tätig und an der Gestaltung der Serie maßgeblich beteiligt. Das Projekt ermöglicht den Jungs durch die künstlerische Kurzfilmarbeit einerseits ihre eigenen Ideen einzubringen und andererseits bietet es ein ein Ventil, ihre persönlichen Geschichten mit dem zeitgemäßen Medium der Online-Serie für eine breite Öffentlichkeit zugängig zu machen.
  • Der Videoclip des Tages, präsentiert von Christina Nemec.
  • Tagesaktuelle News zur internationalen Politik, präsentiert von Amy Goodman und Juan González.
  • Eure Kommentare sind ihre Raps! Club der Menschen lädt euch ein um zu bestimmen wohin die Reise geht. Unter www.clubdermenschen.at oder auf facebook könnt ihr Worte spenden und die RapperInnen bauen diese dann in ihre Improvisationen ein. Untermalt wird all das von stampfenden HipHop-Rhythmen, aufgelegt von Dr. Drunkadelic. Im Interview: der Mag & DJ PHLOW!
    Wiederholungen am
    • Freitag, 21.09.2018, 14:00
    • Samstag, 22.09.2018, 04:50
    • Samstag, 22.09.2018, 12:00
    • Sonntag, 23.09.2018, 02:00
    • Sonntag, 23.09.2018, 10:00
    • Montag, 24.09.2018, 10:00
    • Dienstag, 25.09.2018, 08:00
  • Funde der Wiener Stadtarchäologie stammen typischerweise von Notgrabungen. Archäologie findet hier vor allem auf Baustellen statt, um Objekte vor der Baggerschaufel zu retten. In dieser Reportage untersuchen Grabungsteams ein Massengrab von drei, bei einer Napoleon-Schlacht gefallenen Soldaten und die Reste einer 4.500 Jahre alten Siedlung in Wien-Oberlaa, bevor die Baumaschine kommen.
    Wiederholungen am
    • Freitag, 21.09.2018, 14:45
    • Samstag, 22.09.2018, 05:35
    • Samstag, 22.09.2018, 12:45
    • Sonntag, 23.09.2018, 02:45
    • Sonntag, 23.09.2018, 10:45
    • Montag, 24.09.2018, 10:45
    • Dienstag, 25.09.2018, 08:45
  • In den Hallen des Hamburger Knust ist diesmal Stefan Honig zu Gast, der samt Gitalele und Band mit eingängigen Songs und sanften Saitenklängen zum Träumen einlädt. Sara Kelly-Husain hat es sich nicht nehmen lassen, den Musiker zu einem Interview zu bitten.
  • Der Wiener Mozart-Knabenchor singt ein chinesisches Lied mit einem poetischen Text aus der Tang-Dynastie. Gemeinsam mit dem chinesischen Komponist und Erhu-Virtuosen Guo Gan und dem österreichischen Chellisten Piotr Skweres haben die Wiener Jugendlichen eine Interpretation des Liedes in drei Sprachen (D, E und CN) in einer Kultursendung von CCTV 1 gesungen. Das TV Team China am Puls hat die Entstehung des Werkes von ersten Probe in den Räumen des Mozart-Knabenchors im zehnten Wiener Gemeindebezirk, und zu den Dreharbeiten auf dem Schiff in Ardagger, bis zu der Ausstrahlung vor einem Milliarden-Publikum in China auf CCTV 1 begleitet.
  • Tagesaktuelle News zur internationalen Politik, präsentiert von Amy Goodman und Juan González.
  • not much to say but much to play