Zahlengedicht | Levitation

Die Sendung zum Jahresende widmet sich bewusst dem Poesiefilm mit zwei repräsentativen Arbeiten von Hubert Sielecki nach Texten von Gerhard Rühm. Der erste Film beweist, dass sich ein Gedicht nicht reimen muss, sondern man es mit Zahlen schreiben und sprechen kann und es trotzdem eine starke Mitteilung gibt. Der Film "Levitation" zeigt mittels einer sich in Licht auflösenden Wolke die Bedeutung des Titels als "leichtes Schweben".

  • 4
  • 0

Teilen

Einbetten

Das Video wird mit einer Größe von 420 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Tags

Mehr aus dieser Sendereihe