Regenbogenmarsch für Menschenrechte

Auch Österreich solidarisiert sich mit jenen schwulen Männern, die in Tschetschenien zu Opfern des totalitären Regimes von Ramsan Kadyrow geworden sind: Wegen ihrer sexuellen Orientierung sollen zahlreiche Männer in der russischen Kaukasusrepublik von Militär und Polizei abgeholt und in Geheimgefängnissen festgehalten und gefoltert worden sein. Am Freitag, den 21. April demonstriert deshalb ein breites Bündnis österreichischer LGBTIQ-Organisationen und -Aktivist*innen durch die Wiener Innenstadt. WienTV.org war dabei und hat uns einen Kurzbeitrag mitgebracht.

Teilen

Einbetten

Das Video wird mit einer Größe von 420 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Tags

Mehr aus dieser Sendereihe