Europäische TV-Premiere von "Verliebt in China"

Zu Gast im Studio bei Robert Buchschwenter sind die chinesische Regisseurin WANG Weiping und ihr Mann FAN Jieping, die ihre 3-teilige Dokumentarfilmreihe "Verliebt in China" mitgebracht haben. Die bildgewaltige Doku feiert auf OKTO die europäische TV-Erstausstrahlung.

Der Film zeigt die Reise des französischen Photographen Yann Layma, der zu Beginn der 1980er Jahre nach China reiste und fotografierte. Unter seinen 60 000 China-Fotos, geschossen in einem Zeitraum von 30 Jahren, wurden viele in Europa publiziert. Seine Fotokollektion La Chine wurde ein Welterfolg. Er hat unzählige Gründe, China zu lieben. Zum Anlass einer Preisverleihung seiner Fotokollektion China Gestern und zur Vorbereitung seiner neuen Publikation Lächeldes China kam Yann Layma 2015 noch einmal nach China. Ein chinesisches Kamerateam begleitete ihn 3 Jahre lang, um durch seine Bilder das vergangene China zu rekonstruieren und das heutige China aus seiner Perspektive darzustellen. Trotz seiner Liebe zu China, reflektiert er immer wieder über das Dilemma bei der Modernisierung Chinas. Die alten Fotos enthalten diverse lebendige Geschichten, die Träume von normalen Chinesen erzählten. Aus liebevoller Erinnerung an seine Protagonisten in und ausser diesen alten Bildern beginnt er, nach ihren Spuren zu suchen.

Sonntag, 04. November 2018 um 20:10 Uhr im TV und Stream

Gib als Erster einen Kommentar ab