O Mercy

Die 6-teilige etwas schräge Liebeskomödie erzählt in je 10 minütigen Folgen von den Irrungen und Wirrungen der Beziehung zwischen Mercedes, einer Hotelmanagerin und Magnus, einem schwedischen Austauschstudenten, deren Wege sich aufgrund eines unglücklichen Zwischenfalls kreuzen.

zum Sendungschannel

Sendung vom 20.10.2009

Der erste Teil der preisgekrönten Kurzfilmserie „O Mercy“ von Masterstudenten der FH St. Pölten. Magnus, Austauschstudent aus Schweden, gerät mehr oder weniger zufällig an einen Job als Fahrer im Wiener Hotel Anatol. Mercedes, Managerin des Hotels, hat alle Hände voll zu tun sich ihren aufdringlichen Verehrer Rainer, ihren nervigen Bruder und Hotelpage Martin, sowie ihren jähzornigen und impulsiven Freund Max, vom Leib zu halten.



Weitere Folgen aus dieser Sendereihe